Rückruf Oceanic & Hollis

Wie gemeldet wird, sind erste Stufen der Marken Hollis und Oceanic betroffen, die im Zeitraum 1. Oktober 2017 bis 25 Mai 2018 verkauft bzw. gewartet wurden (Ausstattung mit einem neuen Hochdruckventil). Allerdings sollen lt. Huish Outdoors keine betroffenen Regler in die EU oder nach Großbritannien geliefert worden sein.

Details

Es besteht die Möglichkeit, dass die Hochdruckventile bei einem Flaschendruck von weniger als 35 bar den Luftstrom erheblich einschränken.

Nach Auskunft von Huish Outdoors Deutschland sind in deren Vertriebsbereich möglicherweise nur Servicepartner betroffen, die überprüft werden müssen, ob sie vom Rückruf betroffene Servicekits erhielten. Alle autorisierten Servicepartner bekommen die neuen HP Ventile und stellen sicher, dass die Funktion der Atemregler zuverlässig garantiert werden kann.

Kunden, die im fraglichen Zeitraum einen neuen Regler kauften oder einen Regler in Revision hatten, werden dringend gebeten, sich mit ihrem Service – bzw. Verkaufspartner in Verbindung zu setzen.

Neu gekaufte Regler sind aufgrund ihrer Seriennummer für den Rückruf erfasst. Die englischsprachigen Webseiten von Hollis und Oceanic informieren Sie, ob Ihr Produkt betroffen ist.

Informationen zu den betroffenen Seriennummern gibt es hier im Magazin UnterWasserWelt in wenigen Tagen.

Rückruf Hollis https://recall.hollis.com/
Rückruf Oceanic https://recall.oceanicworldwide.com/

1